halloween-nageldesign-selber-machen-2016
Halloween Nägel: The Walking Dead
4. Oktober 2016
catrice-kaviar-gauche-review
Catrice Kaviar Gauche Limited Edition | Review & Swatches
11. Oktober 2016

Frischlackiert-Challenge: Katzen

Frischlackiert-Challenge – es geht weiter!

Die Zeit vergeht mal wieder wie im Flug…gerade habe ich euch noch zum ersten Thema der Frischlackiert-Challenge mein Afrika Nageldesign gezeigt, kommt heute schon die nächste Aufgabe. Für mich persönlich das Highlight aller Themen: Katzen! Da hat sich Steffi genau das richtige ausgesucht, denn auch ich als Katzenmutti freue mich immer wie ein kleines Kind, wenn ich ein Katzen Nageldesign kreieren darf.

Schwere Entscheidung!

Ich habe mich anfangs jedoch sehr schwer getan, da ich nicht genau wusste, wie ich meine Cat Nails umsetzen möchte. Möglichkeiten gibt es ja viele…Stamping, Water Decals, Nail Vinyls oder Freihand? Die Entscheidung fiel dann auf letzteres: Freihand! Denn ich hatte bereits diverse Katzen im Kopf, die nur darauf warteten als Nail Art auf die Fingerchen zu kommen.

Neko Atsume Nails: KAtzen Nageldesign selber machen Anleitung

Neko Atsume – Smartphone App als Inspiration

Vielen sagt das jetzt bestimmt erst einmal garnix, oder? 😉 Neko Atsume Kitty Collector ist eine niedliche japanische App für Android und iOS, mit der man verschiedene Katzen im Spiel „sammeln“ kann. Dazu stellt man Futter, Spielzeug und Schlafmöglichkeiten bereit und wartet darauf, dass man von den Katzen besucht wird. Ähnlich wie bei einem Browsergame. Es gibt Kätzchen, die häufig vorbeischauen und welche, die wirklich selten sind und/oder nur kommen, wenn man ein ganz bestimmtes Item aufgestellt hat. Insgesamt ein sehr niedliches Spiel, dass auf japanisch und englisch verfügbar ist. Es ist allerdings so selbsterklärend, dass man keine wirkliche Sprachausgabe benötigt. 😉

Neko Atsume Nails

Kommen wir nun also zu meinem Katzen Nageldesign mit den Miezen aus Neko Atsume. Als Basis habe ich essie urban jungle auf allen Nägeln lackiert und gut trocknen lassen. Unterstützt wurde er bei diesem Vorgang durch meinen liebsten Quick Dry Top Coat „Seche Vite“, durch den das alles nur wenige Minuten gedauert hat.

essie urban jungle Swatches Tragebild

Dann habe ich angefangen alles mit Acrylfarben zu malen. Begonnen habe ich mit dem Mittelfinger, auf den ich „Mack“ mit einem kleinen Baseball gemalt habe. Zuerst mit weiß, danach folgten die schwarzen Umrandungen und zum Ende hin die Details.

katzen-nageldesign-tutorial-nagellack-blog
katzen-nageldesign-tutorial-nagellack-blog-nisinails
katzen-nageldesign-anleitung-selber-machen-nagellack-blog-nisinails
katzen-nageldesign-selber-machen-anleitung-fuer-naegel

Daraufhin habe ich mich „Fred“ gewidmet, der auf meinem Ringfinger zu finden ist. Die Farben habe ich mir mit Braun, Orange und Weiß zusammengemischt, damit ich ungefähr an den Orangeton herankomme, den der Kater im Spiel hat.

Auf dem Zeigefinger und dem kleinen Finger habe ich dann eine Schale Futter sowie ein Spielzeug gemalt. Das Futter ist wohl selbsterklärend, das Spielzeug stellt den „Butterfly Swarm“ dar, ein bewegliches Katzenspielzeug mit drei Schmetterlingen. Im Grunde wollte ich hier aufhören, da das malen schon recht viel Zeit in Anspruch genommen hat. Aaaaaber ich habe weitergemacht.

neko-atsume-nail-art-katzen-nageldesign-selber-machen-nagellack-blog

Tubbs aus Neko Atsume

Ich entschied mich meine Neko Atsume Nails noch um Tubbs, den pummeligen und extrem verfressenen Kater, zu erweitern und habe sogar noch ein Tutorial dazu gedreht. So kann man seine Freizeit natürlich auch vertüdeln… 😉 Tubbs hat im Spiel die Angewohnheit eine Futterschale komplett leer zu fressen und sich dann genüsslich daneben zu legen. Er dürfte neben Snowball (der ersten Katze, die man zu Gesicht bekommt) zu den bekanntesten Katzen der App gehören und ist zugleich ein seltener Vertreter seiner Art. Am Ende habe ich alle Nägel mattiert und fertig waren die Neko Atsume Nails. 🙂

neko-atsume-nageldesign-2016-katzen-naegel
Neko Atsume Nail Design: Nageldesign mit Katzen selber machen Anleitung / Tutorial

Ich hoffe, euch gefällt mein kleines Katzen Nageldesign und vielleicht lädt sich ja die eine oder andere von euch auch mal die App herunter. In meinem Video zeige ich euch, wie ich Tubbs gemalt habe. Ich hoffe man erkennt alles, da ich den Daumen immer etwas zur Kamera drehen musste, damit man etwas sieht. Das war leicht ungewohnt. 😉

Kennt ihr Neko Atsume vielleicht schon und habt ihr bereits alle Katzen in eurem Catbook aufgedeckt?

13 Kommentare

  1. Ah wie süß. Ich hatte die App auch. Zumindest bis ich mein Handy verloren hatte o.O AM liebsten mochte ich Snowball. Die Kätzchen sind dir auf jeden Fall sehr gut gelungen.

    • Nisi sagt:

      Oh, tatsächlich jemand, der die App kennt. Das freut mich. 😀 Leider werden die Sammelerfolge ja nicht serverseitig gespeichert, sondern nur auf dem Handy. Als ich von meinem iPhone auf Samsung gewechselt bin/habe/tun….ehhhh ja, war auf jeden Fall alles weg. Muss von vorne anfangen *seufzt*

  2. Jasmin sagt:

    Waaaaahnsinn! Das Design ist der Hammer! Vor allem werde ich mir jetzt mal die App anschauen. Zu dem Design fehlen mir echt die Worte, so schön ist es! Vor allem auch die tollen Anleitungen ♥

  3. Jana sagt:

    Ich hab das Design ja schon auf Instagram bewundert – wirklich wahnsinnig gut geworden! Ich habe noch nie versucht mit Acryl zu zeichnen, aber ich vermute mal das würde auch nicht viel bringen. Die App kannte ich tatsächlich noch nicht aber ich fürchte, ich muss sie mir direkt runterladen!

    Liebe Grüße ♡

    • Nisi sagt:

      Mit Acrylfarben malen macht wirklich Spaß. Sie sind wasserlöslich, man kann also entsprechend gut korrigieren und es lässt sich super mit ihnen arbeiten. 🙂 Bei Rossmann gibt es gerade 12er Sets für 2,49 Euro. Die trocknen schnell und sind für den Preis gar nicht mal so schlecht. 🙂

  4. Ida sagt:

    So, so süß deine Kätzchen. 🙂 Und das sage ich als jemand, der Katzen nicht mag. 😀 Das hat sicher ewig gedauert!

  5. Julia sagt:

    Oh, das ist ja echt toll geworden – ich hätte wetten können, dass sie gestempelt sind udn dir irgendwie Decals selbst gemacht hast! 😀

  6. Denise sagt:

    Ich dachte wirklich erst es wären Decals, weil es wirklich so klasse aussieht, aber das ist ja alles freihand! Die App kannte ich noch nicht, aber klingt genau nach einem Spiel für mich! 😀 Ich muss auch mal wieder mehr mit meinen Acrylfarben machen 🙂

  7. […] einfach nicht verwehren, ähnlich wie kurz zuvor bei der Frischlackiert-Challenge, für die ich ein Freihand Neko Atsume Design gepinselt habe. Auch dieses Mal habe ich wieder den Pinsel geschwungen und mit Nagellack und […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.