Buntes Nageldesign für Anfänger und Fortgeschrittene
90er Jahre Nageldesign – Neon Nails
28. Februar 2016
Nageldesign mit Katzen: Reverse Stamping
Reverse Stamping Nageldesign mit Katzen
3. März 2016

Catrice BOLD SOFTNESS Nagellacke (Limited Edition)

Catrice Bold Softness Nagellacke

Neue Catrice Limited Edition – BOLD SOFTNESS

Anfang Februar geisterten ja bereits die ersten Blogbeiträge samt Pressebildern zu der neuen Catrice Limited Edition namens BOLD SOFTNESS durch das Netz, seit dem 01. März befindet sich jene nun auch offiziell im Handel. Ich bin dem Display pünktlich zum Monatsanfang bei einem kurzen Rossmann Besuch begegnet und habe gleichzeitig die aktuelle 30% Aktion auf Nagellacke mit ausgenutzt. Gekauft habe ich unter anderem die 4 Nagellacke der neuen Kollektion, bei denen man auf recht klassische Frühlingsfarben zurückgegriffen hat – nämlich Pastellfarben. So finden sich in der Catrice LE sanfte Töne wie mint, apricot, pink sowie ein Mix aus taupe und mauve. Jedes Fläschchen beinhaltet 10ml Nagellack und kostet 2,99 Euro. Die Flaschenform selbst unterscheidet sich deutlich von den herkömmlichen Nagellackflaschen, der Pinsel ist gerade geschnitten und lang. Beworben werden die neuen Catrice Lacke außerdem mit dem Zusatz „Neoprene Effect“, mir persönlich ist nicht ganz klar, was man uns damit sagen möchte, denn das Finish ist einfach semimatt und fühlt sich recht gewöhnlich an. Neopren spüre ich selbst da nicht raus, aber vielleicht ist jemand von euch fantasievoller als ich. 🙂 Doch kommen wir nun zu den Nagellack Swatches der BOLD SOFTNESS Nagellacke von Catrice.

Catrice Bold Softness Nagellacke Neoprene Effect

Catrice Bold Softness C01 VoluMINTous

Catrice Bold Softness C01 Volumintous Nagellack Swatch
Catrice Bold Softness C01 Volumintous

Catrice BOLD SOFTNESS C01 VoluMINTous

Beginnen möchte ich mit dem mintgrünen Nagellack, den die neue Kollektion zu bieten hat. Ein gedämpfter Mintton, verbunden mit bläulichem Schimmer. VoluMINTous benötigte bei mir 3 Schichten für einen ebenmäßigen Look, der Auftrag sollte zügig und präzise erfolgen, da der Nagellack sehr schnell antrocknet. Benötigt man demnach etwas länger, kann es passieren, dass man die Lackschicht mit jedem weiteren Pinselstrich verschiebt und somit löchrig werden lässt. Der enthaltene Schimmer wird von dem semimatten Finish etwas gedämpft, streicht man jedoch mit einem Wattepad einmal ganz leicht über den Nagel, zeigt sich dieser wieder in seiner ganzen Pracht. Einen Top Coat (Überlack) habe ich nicht verwendet, denn der würde die semimatte Optik verändern, was natürlich nicht der Sinn sein sollte.

Catrice Bold Softness C01 Volumintous Nail Polish Swatch
Catrice Bold Softness C01 Volumintous Nagellack Swatch Shimmer

Catrice BOLD SOFTNESS C02 Mauve Medley

Catrice Bold Softness C02 Mauve Medley Nagellack Swatch Nail Polish
Catrice Bold Softness C02 Mauve Medley

Catrice BOLD SOFTNESS C02 Mauve Medley

Mauve Medley stellt für mich eine Mischung aus Taupe und Mauve dar, man bekommt hier also einen schönen dunkleren Nudeton geboten. Seine Deckkraft bewerte ich etwas höher, hier benötigte ich nur 2 Schichten, die jedoch ebenfalls zügig aufgetragen werden sollten. Die Formulierung der Lacke ist leider generell auch etwas dickflüssig, was den Auftrag unnötig erschwert. Dennoch kann man relativ gut mit den Lacken arbeiten, sollte jedoch aufpassen nicht zu dicke Schichten aufzutragen. Da Mauve Medley über keinen Schimmer verfügt, fällt die „Spezialbehandlung“ mit dem Wattepad weg.

Catrice BOLD SOFTNESS C03 Soft PINKmentation

Catrice Bold Softness C03 Soft Pinkmentation Nail Polish Swatch
Catrice Bold Softness C03 Soft Pinkmentation

Catrice BOLD SOFTNESS C03 Soft PINKmentation

Weiter geht es mit den Pastellfarben. 🙂 Soft PINKmentation stellt sich mir alles helles und freundliches Rosa mit Apricoteinschlag dar. Je nach Lichtverhältnissen nimmt der Apricotanteil zu oder ab, außerdem verfügt dieser Nagellack über einen pinkfarbenen Schimmer. Leider, leider war er auch der schwierigste im Auftrag, ich habe hier ganze 4 Schichten gebraucht, bis ich mit dem Ergebnis zufrieden war. Auf Gel- oder Acrylnägeln dürften weniger Schichten vollkommen ausreichen, hat man jedoch Naturnägel mit Rillen (so wie ich), zeigen sich immer wieder Schattierungen, die sich nur schwer verdecken ließen. Also ein kleines Problemkind – sowohl meine Nägel als auch der Lack an sich. Durch die vielen Schichten neigte er zur Bläschenbildung, ich verweise also an dieser Stelle nochmals darauf, lieber dünne Schichten zu lackieren und gleichzeitig genügend Zeit zum trocknen mitzubringen. Auch hier bin ich am Ende wieder mit einem in Nagellackentferner getränkten Wattepad leicht über die Oberfläche geglitten und habe versucht den pinkfarbenen Schimmer hervor zu kitzeln. Leider war es mir nicht so gut möglich jenen mit der Kamera auch entsprechend einzufangen.

Catrice Bold Softness C03 Soft Pinkmentation Nagellack Swatches Shimmer
Catrice Bold Softness C03 Soft Pinkmentation Nagellack Swatches

Catrice BOLD SOFTNESS C04 Bold PINKmentation

Catrice Bold Softness C04 Bold Pinkmentation Nagellack Swatch Nail Polish
Catrice Bold Softness C04 Bold Pinkmentation

Catrice BOLD SOFTNESS C04 Bold PINKmentation

Bold PINKmentation soll wohl (zumindest namentlich) den Gegensatz zu Soft PINKmentation darstellen. Wir haben es hier mit einem kräftigeren Pink mit Korallanteil zu tun, gänzlich ohne Schimmer, dafür aber wieder mit dem semimatten (Neopren-) Finish wie bei den anderen Lacken auch. Für einen ebenmäßigen Auftrag genügten hier 2 Schichten und auch hier möchte ich die Empfehlung von dünneren Schichten aussprechen, da Bold PINKmentation zur Bläschenbildung neigt.

Mein Gesamteindruck der Catrice BOLD SOFTNESS Nagellacke

Insgesamt hat man sich bei cosnova auf typische Frühlingsfarben, also Pastellfarben, berufen und ein nettes Farbspektrum gewählt. Semimatt ist auch immer wieder aufs neue im Trend, das Finish wurde hier also auch gut und passend gewählt, auch wenn ich mit der Bezeichnung „Neoprene Effect“ nicht viel anfangen kann. Vielleicht ist man da doch etwas über die Stränge geschlagen und wollte etwas einzigartiges kreieren, das neugierig macht. Zwei der vier Lacke (VoluMINTous und Soft PINKmentation) verfügen über einen zarten Schimmer, die anderen beiden (Mauve Medley sowie Bold PINKmentation) hingegen nicht. Die Formulierung ist bei allen vier Nagellacken etwas zu dickflüssig für meinen Geschmack, gerade mit dem leicht matten Finish ist das eine schwierige Konstellation, die beim Auftragen so manche Schwierigkeit hervorrufen dürfte. Dennoch finde ich, dass man hier eine solide neue Kollektion kreiert hat, die auf jeden Fall seine Anhänger finden wird. Was denkt ihr? Ist vielleicht der eine oder andere Nagellack für euch dabei oder kauft ihr euch gar eines der anderen Produkte der Limited Edition? Ich bin auf eure Meinungen zur Catrice BOLD SOFTNESS LE gespannt. 🙂

7 Kommentare

  1. Guten Morgen, die Optik der Lacke auf den Nägeln gefällt mir sehr gut. Doch mit dem Auftragen wird es sicherlich schwierig. Denn ich kenne diese semimatten Nagellacke, die sich nur mit ganz viel Könnem lückenlos und gleichäßig auftragen lassen. Ich mag das eigentlich gar nicht, auch wenn das Ergebnis einen dann wieder belohnt. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

    • Nisi sagt:

      Da gebe ich dir Recht. Matte und halbmatte Lacke können beim Auftragen wirklich zum Ärgernis werden. Dadurch, dass man zusätzlich auch keinen Top Coat aufträgt, wird gleichzeitig auch die Lebensdauer auf den Nägeln verkürzt, das ist für manch einen gleich doppelt so ärgerlich. 😉 Aber es stimmt auch, dass einen das Ergebnis wiederum für so manch erlebte Strapaze entlohnt. 😀
      Ich wünsche dir auch einen schönen Tag!

  2. Theresa sagt:

    Auftrag und Haltbarkeit sind der Graus! Ich habe mir den Mauve-Ton geholt und hatte nach einem Tag des Tragens … ich mag es nicht Tipwear nennen … sagen wir Absplitterungen bis ins erste Drittel der Nagelspitze. Hatte ich bei keinem einzigen Lack vorher und es waren schon ein paar Hundert. -_-

    • Nisi sagt:

      Dass der Lack bei dir so schlecht hält, ist auf jeden Fall ein Ärgernis. Ohne Top Coat sind matte bzw. semimatte Lacke allerdings auch immer aufgrund ihrer Formulierung anfälliger, was Tip Wear und Abplatzungen angeht. Jedoch behaupte ich auch gern, dass die Chemie zwischen Nagel und Nagellack vielleicht nicht stimmt. Bei jedem verhält sich Nagellack ja unterschiedlich, beispielsweise habe ich den pinkfarbenen Ton 2 Tage lang ohne auch nur ansatzweise Tip Wear zu bekommen getragen. Dafür platzen mir die essie Cashmere Lacke, die ebenfalls matt sind, nach wenigen Stunden buchstäblich von den Nägeln.

      In Sachen Auftrag gebe ich dir jedoch insofern Recht, dass er sich als schwierig erweist. Man muss da schon sehr präzise, schnell und gleichmäßig für ein ebenmäßiges Ergebnis „arbeiten“. 🙂

  3. Seija sagt:

    Mir fehlen die Worte – ich habe selten, wirklich selten so schöne Nägel gesehen, die einfach so eine schöne und doch natürliche Form haben!
    Die neuen Lacke von Catrice gefallen mir super gut und ich bin auch schon einige Male in der Drogerie um sie herum geschlichen..

    Ein toller Post, sehr umfangreich und informativ. 🙂
    Liebe Grüße,
    Seija

    • Nisi sagt:

      Danke für die lieben Worte. Ich mag ja meine Nagelform überhaupt nicht gern, bin immer neidisch auf diejenigen, die breitere Nagelbetten haben. Gerade in Sachen Kreativität lässt sich damit einfach mehr anstellen. 😀 Bei mir ist grundsätzlich zu wenig Platz! *ggg*

  4. … [Trackback]

    […] Read More on|Read More|Read More Infos here|Here you can find 48840 more Infos|Informations to that Topic: nisinails.de/catrice-bold-softness-nagellacke-limited-edition/ […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.