essence-nauti-girl-trend-edition-swatches
essence nauti girl Nagellacke
25. Juni 2015
Nail-Art-with-Confetti-Top-Coat
Catherine Nail Box (Part 2)
28. Juni 2015

Catherine Nail Box (Part 1)

Catherine-und-Natascha-Ochsenknecht-Profifeilen

Manicure-Party mit Catherine und PAART

Vor einiger Zeit suchte der Party Sponsor paart.de nach Nagellackbegeisterten, die gerne eine Nail Box von Catherine testen wollten. Logisch, dass ich mich direkt beworben habe und zwar für mich und meine ebenso lackbegeisterte Freundin. Gemeinsam neue Nagellacke entdecken, Nägel lackieren und vorab natürlich schön pflegen und feilen. Der Plan war perfekt, der Sekt stand schon kalt und die Catherine Nail Box traf sogar trotz Poststreik frühzeitig ein. Also alles bestens würde man meinen, käme da zwischenzeitlich nicht eine Nachricht, in der mich mein liebes Trullachen versetzte. Nunja, aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben, aber PAART hat eine Deadline gesetzt und die möchte eingehalten werden. Da sitze ich nun also ganz allein…traurig…wehmütig und… ach Quatsch! 😉 Na kommt, ich zeige euch mal den Inhalt, aber Vorsicht, vieeel Text. 😉 In diesem Beitrag geht es jedoch nur um die Vorstellung der Pflegeprodukte, ein Nail Art und meine Bewertung der beiden „richtigen“ Nagellacke findet ihr nun hier. Los gehts:

Inhalt der Catherine Nail Box (PAART-Box)

PAART Box für die Manicure Party: Catherine Nail Box
Inhalt der PAART Box für die Manicure Party: Catherine Nail Box

Schon vorab gab es die Info, dass der Wert der Box um die 100 Euro liegen sollte. Hierbei muss man auch bedenken, dass Catherine Salon-Produkte herstellt, die sich preislich dementsprechend von Drogerieprodukten deutlich unterscheiden. Manch einem Teilnehmer schien das nicht wirklich bewusst gewesen zu sein, daher spreche ich das hier nochmal kurz an. Wie dem auch sei: Enthalten sollte alles sein, was man für eine Manicure Party brauchen kann und über die Catherine facebook Seite würde gleichzeitig auch ein Gewinnspiel für alle Teilnehmer des PAART Events laufen, bei dem man sich kreativ mit den Produkten der PAART Box ausleben sollte. Eine Jury würde das schönste Nageldesign küren, der Gewinn: eine Überraschung. Also fix reingeschaut und überlegt, wie und womit wir denn da kreativ werden können. Vorgefunden habe ich beim auspacken:

  • 5 Natascha Ochsenknecht Profifeilen (6,00 Euro/Stück)

  • Catherine Classic Lac 220 fancy (12,95 Euro)

  • Catherine Paint over Lac 701 devotion (12,95 Euro)

  • Youngster Nail Care Lotion 20ml (9,95 Euro)

  • Youngster Cuticle Remover (9,95 Euro)

  • Youngster Calcium Base Coat (9,95 Euro)

  • Youngster Top Coat (9,95 Euro)

  • Nagelhautschieber (Pferdefüßchen) – keine Preisangabe

Macht insgesamt 95,70 Euro Warenwert. Zuzüglich Versandkosten kommen wir also mit 100 Euro hin. Um kreativ zu werden, stehen jedoch bloß zwei Nagellacke zur Verfügung: der lilafarbene „Catherine Classic Lac 220 fancy“ und der Topper „Catherine Paint over Lac 701 devotion„. Das ist doch mal eine Aufgabe… 😉 Doch zuerst zu den anderen Produkten der Catherine Box.

Nagelhaut entfernen mit Catherine Youngster Cuticle Remover Pflegelack

Der Cuticle Remover ist ein Pflegelack, mit dem sich die Nagelhaut sanft entfernen lässt. Er ist ph-neutral, optisch milchig, von der Konsistenz her etwas dickflüssiger und lässt sich sehr einfach mit dem Lackpinsel auf die Nagelhaut auftragen. Nach einer kurzen Einwirkzeit weicht jene ein und wird mithilfe des Nagelhautschiebers vorsichtig entfernt und zurückgeschoben. Das klappt wirklich wunderbar, danach sollte man aber Hände waschen um die Reste bzw. Rückstände vollständig zu entfernen.

Unterlack zum Schutz des Naturnagels vor Verfärbung: Catherine Youngster Calcium Base Coat für brüchige Nägel

Nachdem die Finger wieder sauber sind, wird der Calcium Base Coat von Catherine aufgetragen. Jener Unterlack schützt den Naturnagel zum einen vor unerwünschten Verfärbungen, zum anderen soll er durch die Zugabe von Calcium auch geschädigte Naturnägel stärken. Ich nutze zwar selten Base Coats, besitze diesen hier jedoch bereits seit längerem und kann aus der gemachten Erfahrung sagen, dass er einen guten Job verübt. Er trocknet innerhalb von rund 1 Minute komplett durch und verhindert die schlimmsten Verfärbungen. Ob er sich positiv auf brüchige Nägel auswirkt, kann ich jedoch leider nicht sagen, da ich dieses Problem schon seit längerem im Griff habe. Dafür wäre zudem eine regelmäßige Anwendung für ein aussagekräftiges Ergebnis Pflicht.

Überlack für mehr Haltbarkeit und Glanz: Catherine Youngster Top Coat

Zuletzt wäre da noch der Top Coat (Überlack), den man nach dem lackieren eines Farblacks aufträgt. Schon beim Drehen der Flasche fiel mir auf, wie dünnflüssig, gar wässrig, dieser Überlack ist. Die Erfahrung sagt mir, dass ich damit keine Stampings oder sonstigen Designs mit Nagellack probieren brauche, da er es bereits aufgrund der Konsistenz verschmieren würde. Als Eigenschaften werden seitens Catherine „strahlender Glanz / mehr Farbbrillanz“, „längere Haltbarkeit“ und „Schutz“ genannt. Auf der Rückseite steht „schnell trocknend„. Hier muss ich leider brutal ehrlich sein: Dieses Produkt ist Mist. Nicht sehr diplomatisch, aber der Top Coat fällt komplett durch. Die Gründe: Der Youngster Top Coat trocknet sehr langsam statt wie angegeben schnell (ca. 20 Minuten). Der Glanz ist eher durchschnittlich, da glänzen meine Quick Dry Überlacke ja intensiver… Und zur Haltbarkeit und dem Schutz kann ich nur sagen: Pustekuchen. Rund 2 Stunden nach Auftrag durfte ich Kratzer und Absplitterungen im Farblack bewundern. Nicht so schön. Dass die Konsistenz obendrein so wässrig ist, ist für mich als Nail Art Junkie ein weiterer Minuspunkt, somit ist der Überlack für mich persönlich leider ein Flop.

Catherine by Natascha Ochsenknecht Profifeilen

Bei vielen war die Enttäuschung groß, dass der Nail Box gleich 5 Feilen beigelegt wurden. Durch den recht hohen Stückpreis von 6 Euro pro hat man bei Catherine dadurch einen guten Anteil des Gesamtwerts ausgemacht, was auch ich etwas schade finde. Durchaus, so hat in größeren Mädelsgruppen definitiv jeder seine eigene Nagelfeile, ist ja auch hygienischer etc. pp, aaaaaber einen etwas komischen Beigeschmack hat das Ganze dann doch irgendwie. Leider ist auch keine Körnung bei den Sandblattfeilen angegeben, die schwarze Unterseite scheint jedoch einen Tick grober zu sein als jene mit dem Natascha Ochsenknecht Schriftzug.

Nagelpflege für rissige Nagelhaut: Catherine Nail Care Lotion

Hand- und Nagelpflege ist natürlich genauso Bestandteil einer Maniküre, wie Nagellacke an sich. Darum fand ich es gut, dass Catherine eine Nail Care Lotion, ebenfalls aus der Youngster Serie, mit in die Box gelegt hat. Die kleine Tube enthält 20ml Nagelhautcreme mit fruchtigem Duft und ist besonders für rissige Nagelhaut geeignet. Sie enthält Jojobaöl, Vitamin F sowie Sheabutter und hinterlässt bei regelmäßiger Anwendung eine samtweiche Nagelhaut. Mir gefällt sie sehr gut, sie zieht schnell ein, hinterlässt keinen schmierigen Film und sorgt obendrein für ein angenehmes, gepflegtes Hautgefühl.

Nagelhautschieber mit Spatel und Hufstäbchen

Dann wäre da noch das Hufstäbchen, welches der Catherine Nail Box ebenfalls beilag. Es ist aus Kunststoff gefertigt und verfügt über zwei verschiedene Seiten. Auf der einen Seite befindet sich ein Gummihuf, welcher dazu gedacht ist die Nagelhaut sanft zurückzuschieben nachdem man sie mit einem Nagelhautentferner eingeweicht hat. Auf der anderen Seite befindet sich eine Art Spatel, welcher zur Reinigung der Nagelränder gedacht ist. Man kann damit jedoch auch Gel- sowie Acrylreste entfernen, Nagelgele umrühren, die Frenchlinie korrigieren und einiges mehr. Ein gutes Allround-Tool, welches man immer brauchen kann.

Meine Bewertung der Produkte in Schulnoten
  • Catherine Youngster Cuticle Remover – sehr gut

  • Catherine Youngster Calcium Base Coat – gut

  • Catherine Youngster Top Coat – mangelhaft

  • Natascha Ochsenknecht Profifeilen – befriedigend

  • Catherine Youngster Nail Care Lotion – sehr gut

  • Catherine Nagelhautschieber – gut

3 Kommentare

  1. […] In meinem ersten Beitrag habe ich euch die Pflegeprodukte für Hände und Nägel aus der PAART Box* von Catherine bereits gezeigt, heute sind nun die beiden farbigen Nagelprodukte an der Reihe, mit denen ich auch ein kleines Nageldesign kreiert habe. Catherine und PAART haben sich nämlich etwas lustiges ausgedacht: Werde kreativ und zeige dein schönstes Nageldesign der Manicure Party und mit etwas Glück gewinnst du eine kleine Überraschung. Leider wurde man ohne detaillierte Infos so stehen gelassen…durfte man hier nun nur die Catherine Nagellacke aus der Nail Box verwenden oder noch eigene Elemente und Lacke hinzufügen? Wusste bzw. weiß keiner so genau, also habe ich mich daran gehalten bloß die beiden enthaltenen Nagellacke zu verwenden. Da wären zum einen der dunkelviolette Cremelack „Catherine Classic Lac 220 fancy“ sowie der Confetti Topper „Catherine Paint over Lac 701 devotion„. Na dann mal los: […]

  2. … [Trackback]

    […] Read More here|Read More|Read More Infos here|There you will find 66673 additional Infos|Informations on that Topic: nisinails.de/catherine-nail-box-part-1/ […]

  3. … [Trackback]

    […] Read More on|Read More|Find More Informations here|There you can find 67694 additional Informations|Informations on that Topic: nisinails.de/catherine-nail-box-part-1/ […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.